Berufssprachkurse

mit inlingua Osnabrück

Berufssprachkurse A2, B1, B2 & C1

für verschiedene Ausbildungen

Vor allem im Berufsleben ist es wichtig, sich klar und deutlich verständigen zu können. Aus diesem Grund bieten wir Deutschkurse, die sich auf die Arbeitswelt beziehen und es den Teilnehmern ermöglichen, ein berufsbezogenes Deutsch zu erlernen.
Dabei bieten wir berufsbezogene Deutschkurse an, die allgemein auf die Arbeitswelt in Deutschland bezogen sind und als Voraussetzung mindestens A2-Niveau erfordern und zum anderen Spezialkurse, wie z.B. Deutschkurse für internationale Mediziner.

 

Berufsbezogene Deutschförderkurs

 

Sie haben Ihren Integrationskurs erfolgreich abgeschlossen und möchten nun beruflich den nächsten Schritt wagen, nur dafür fehlen Ihnen die weiterführenden Deutschkenntnisse? Nutzen Sie unsere Berufsbezogenen Deutschkurse, ein erweitertes Angebot des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF). Sie bauen perfekt auf unsere Integrationskurse auf und ermöglicht es Ihnen, ein erweitertes Sprachniveau (B2 und C1), optimiert für das Berufsleben in Deutschland, zu erreichen.

 

Gefördert durch


Berufssprachkurse / Kursdetails


Berufssprachkurs, Deutsch

Beginn 08.04.2024
läuft, Einstieg möglich
Organisation 09:00 Uhr bis 13:00 Uhr
Raum P2/P3
Status Keine Online-Anmeldung
Dauer 80 Termine / 400 UE
Info und Beratung Sprechzeiten:

Di., Do. von 09:00 Uhr bis 14:00 Uhr
Nachmittags nur mit Termin
Info
Kursbeschreibung
Der Berufssprachkurs umfasst 400 Unterrichtseinheiten. Die Teilnahme ist nur mit einer Berechtigung vom Jobcenter, Agentur für Arbeit oder BAMF erlaubt. Der Kurs wird mit einer telc Deutsch-Test für den Beruf abgeschlossen.

Für die Anmeldung sind folgende Unterlagen nötig:

Berechtigung Jobcenter/Agentur für Arbeit/BAMF
Letztes Sprachzertifikat (nicht älter als 6 Monate)
Personalausweis


Kurstermine für den Outlook Kalender (.ics)

Bitte Kursinfo beachten



Wichtige Informationen für die Teilnahme

für verschiedene Ausbildungen

Interessenten für den Kurs zur berufsbezogenen Deutschsprachförderung müssen folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • Sie müssen arbeitssuchend gemeldet sein und/oder beziehen in der Regel Leistungen nach SGB II (Hartz IV) oder SGB III (Arbeitslosengeld); Sie suchen eine Ausbildungsstelle, befinden sich bereits in der Ausbildung oder Sie durchlaufen gerade das Anerkennungsverfahren für Ihren Berufs- bzw. Ausbildungsabschluss.
  • Sie haben einen Migrationshintergrund und einen Bedarf an sprachlicher Weiterqualifizierung. D.h. Sie gehören zu einer der folgenden Gruppen:
  • Zugewanderte, einschließlich der Geflüchteten, die sich im Anerkennungsverfahren befinden und eine gute Bleibeperspektive haben (letzteres gilt zurzeit für die fünf Herkunftsländer Syrien, Iran, Irak, Eritrea und Somalia). Ausgeschlossen sind Flüchtlinge aus sicheren Herkunftsländern.
  • Bürgerinnen und Bürger der EU.
  • Deutsche mit Migrationshintergrund.



Die Ausstellung der Berechtigungen zur Teilnahme an einem berufsbezogenen Deutschkurs erfolgt durch das Jobcenter bzw. die Bundesagentur für Arbeit. Bitte wenden Sie sich hier an Ihren zuständigen Berater.


Für weitere Informationen besuchen Sie die Seite des BAMF oder fragen Sie unser Servicepersonal.